STEIRERHUT RESTAURANT
SCHNITZEL HOUSE

The friendly place for the whole family
>


Geschichte unseres Hause (Gebäude)


Ken Lindsay aus Sundridge stellte uns diese Abhandlung zur Verfügung

Unser Restaurant, Steirerhut Restaurant, befindet sich in einem der ältesten Häuser von Sundridge. Holzfäller waren die ersten SIedler die nach Sundridge zogen. Logischerweise war der erste Gewerbebetrieb ein Sägewerk. James Dunbar kam 1876 nach Sundridge, er wird als der Gründer von Sundridge angsehen. In der näheren Umgebung lebte Bob Dunbar, ein Nachkomme von James Dunbar. William Anderson, ein weiterer Siedler, errichtete für seine Frau und Familie ein Haus auf seinem Grundstück im Jahre 1882 (oder 1884, in Abhängigkeit wer sich erinnert).

Noch heute gibt es in Sundridge Albert, John und Edward Streets, benannt nach den Söhnen der Anderson. Viel später, im Jahre 1935, wurde das Haus in "Castle Inn" umbenannt und Eva Sullivan (geborene Dunbar) kochte wundervolle Mahlzeiten und vermietete drei im ersten Stock gelegene Räume.

Gebäude um 1900

1982 wurde das Haus von der Familie Gregg gekauft. Zu dieser Zeit war es ein Wohnhaus, doch schon sehr bald wurde wieder ein Restaurant errichtet. Auch die Anbauten des Hauses geschahen zu dieser Zeit.

Wenn Sie im vorderen Teil des Speisezimmers (heute Bauernstube) sitzen, so nehmen sie Platz im ursprügnlichen Schlafzimmer, ein kleines Badezimmer mit einer 3 Fuß großen Badewanne war angeschlossen. Der zentral gelegene Speisebereich war das ursprüngliche Speisezimmer. Die Wand zwischen diesen beiden Räumen wurde bei den Umbauarbeiten (1982) entfernt und der heutige Speisebereich geschaffen. Der Stiegenaufgang wurde in den Originalzustand zurück versetzt und die alte Messinglampe im Eingangsbereich erinnert an alte Zeiten. 

Unsere Gäste lieben die Atmsosphäre unseres Hauses, doch die bevorzugte Geschichte ist von "Gladys, dem Geist". Personen, die in älteren Gebäuden leben, wissen dass ein solches Gebäude reicht an Geräuschen ist. Da ist ein Knacken hier und dort zu hören, es gehört zu einem über 100jährigen Gebäude. Dieses "Murmeln des Hauses" verleitet uns nach der Quelle der Geräusche nachzusehn und wir sprechen diese allzu gerne Gladys, dem hier residierenden Geist, zu.

Eine Information von einem Nachfahren der Anderson Familie gab uns den geschichtlichen Hintergrund. Es wurde erklärt, dass ihr Vater, Earle Andrson, als Kind in diesem Haus lebte. Im Jahr 1887 starb seine 17 Monate alte Schwester an den Folgen schwerer Verletzungen, die von einem Sturz her führten. Ihr Name war .... Gladys!! Ob Gladys ein "wirklicher" Geist ist oder nicht ist dahingestellt, wir wissen dass sie freundlich gesinnt ist.

© by Steirerhut Restaurant and/or Wilfried Eska